bufkoHuiui, da kauft Disney sich eine weitere Firma, und schon steht das Internet Kopf. Aber ist das neue Shoppingergebnis des Mickey-Imperiums wirklich so schlecht? Ich sage: Nein! Nicht mal ansatzweise!

Für Disney selbst ist sowieso erstmal alles in Butter. Zwar ist der angepeilte Kaufpreis von 4 Milliarden Dollar plus Boni für die Aktieninhaber für meinen Geschmack ein wenig arg hoch ausgefallen, wenn man bedenkt, dass Marvel vor ein Paar Jahren noch mit dem Ruin kämpfte. Außerdem kauft Disney bei diesem Deal wie üblich nur die Rechte, die derzeit auch bei Marvel liegen – von den bereits in anderen Studios auf Halde liegenden Filmprojekten (Iron Man 2, Spider-Man 4..) haben sie nach wie vor erstmal die Finger zu lassen. Aber Marvel Comics bietet ja viel, viel mehr Charaktere, und die entsprechende Zielgruppe ist exakt deckungsgleich mit den Menschen, die Disney momentan eben nicht in der Tasche hat. Männliche Kinder bis Jugendliche, sowie Comicnerds aller Altersklassen. Mit Pixar hat Disney zwar die Familien, und mit Hannah Montana und den diversen Spin-Off-artigen Alternativserien die Mädels, bei den jungen, männlichen Kinogängern haperts aber gewaltig. Und genau da passen die Marvel-Charaktere wie das SNIKT an die Kralle.

Und auch die Comics können durchaus profitieren – mal abgesehen von dem immens höheren Budget, welches nun zur Verfügung steht. Disney ist in letzter Zeit nicht dafür bekannt, bereits bestehende, eingekaufte Inhalte großartig zu verändern. Und sie wären auch ziemlich blöde, das zu tun. Spider-Man kriegt sich nach dem One-More-Day-Fiasko gerade wieder ein, die X-Men laufen wie eh und je, und auch die zahlreichen Top-Nebenserien a’la Cap America, Daredevil und Konsorten liefen durchaus schon mal schlechter. Der Disney-Konzern wird den Teufel tun, und da nun alles umkrempeln. Im Gegenteil: Während die Comiczeichner vermutlich die ein oder andere Gehaltserhöhung einstecken dürfen, könnten neue Marvel Animated-Serien  zukünftig von wirklich guten Disney-Künstlern umgesetzt werden, von Filmen in Disney-Qualität ganz zu schweigen.

Und nicht nur Disney kann Marvel-Charaktere benutzen, auch umgekehrt würde ein Schuh draus. Spider-Man / Phantomias Crossover? Gekauft! Eine Micky Maus Detektiv Graphic Novel von John Romita? Steht quasi schon in meinem Regal.

Natürlich gibt es bei Übernahmen immer die Gefahr, dass letztendlich Murks rauskommt, aber speziell in diesem Fall kann ich nur gute Seiten erkennen. Warten wir also gespannt ab, was passiert.

Excelsior,
Buf.

Ähnliche Posts:
  1. Arschtreten Deluxe
  2. Das Fanboy-Mekka