bufkoavavgcc..ist ungefähr genauso “slim” wie Helmut Kohl. Klar, wenn man von der Seite unter günstigem Licht mit speziellem Blickwinkel, zugekniffenen Augen und einem kaputten Rastermikroskop draufguckt, ist sie etwas schmaler.  Aber wer zum Geier kauft sich eine Konsolenrevision, weil sie schmaler ist, es sei denn, er will sie unbedingt in den Restplatz zwischen dem neuen Stephen King und einem alten Murakami ins Bücherregal stellen. Obwohl, dann ist ja der Hitzetod relativ planbar. Wäre “kleiner” nicht sinnvoller? Oder wenigstens “platzsparender”? Von mir aus hätte sogar “hübscher” gereicht!

Eine Theorie von Kollege Timo (der andere!) lautete in etwa: “Sony bringt die Slim nur raus, um den Abverkauf der alten PS3 zu erhöhen”, und im Großen und Ganzen finde ich das überhaupt nicht unwahrscheinlich. Jeder, der die neue (ich weigere mich, “kleinere” zu sagen) Variante nicht leiden kann – und das sind mit einer Optik, in etwa so ansprechend wie ein Toster aus dem 99-Cent-Laden, vermutlich nicht wenige, wird fix in den nächsten Elektromarkt spurten und sich die alte Klopskonsole kaufen. Wohlgemerkt, das sind die Leute, die schon bei der Ur-PS3 Worte wie “hässlich”, “gruselig” und “Ikea” benutzt haben, aber die neue ist eben noch hässlicher.

Man stelle sich vor, Microsoft hätte die alte Xbox als Xbox FAT neu rausgebracht, mit doppelter Größe, einem dicken, leuchtenden X auf der Oberseite und einem verchromten Kühlergrill vorne. Und wenn man sie anschaltet, hupt sie. Das wäre in etwa das gleiche System.

Jedenfalls, jetzt gibts bald die neue PS3. Mit neuem Schriftzug. Und ohne geile Touchknöpfe.  Und mit billig in den Kunststoff eingelassenem Schriftzug. Und das “PS” steht zukünftig für Plastikschrott. Das wollte ich nur mitgeteilt haben. Amen.