Tja. Eigentlich sollte ich ja längst da sein. Schwer begeistert durch die Hallen schlendern und Spiele begaffen. Aber das ist es mir nicht mehr wert.

Köln ist zumindest für mich denkbar ungünstig, und das im wahrsten Sinne des Wortes. Neben den immensen Kosten für Übernachtung, Anfahrt und Verpflegung bin aber auch schon jetzt passiv genervt vom ewigen Gedrängel. Laut diversen Erfahrungen, die ich bisher aufgeschnappt habe, ist die reine Masse an Personen, die sich schon Donnerstags in der Kölnmesse gedrängelt hat in etwa auf gleichem Stand mit dem Samstag in Leipzig.
Und wer mal Samstag in Leipzig war, weiss was ich meine, wenn ich sage: “Samstag in Leipzig”.

Aber auch spieletechnisch gibts relativ wenig, was mich interessieren könnte. Die Knaller gabs letztes Jahr mit Mirror’s Edge, Little Big Planet, Wii.. ähm.. Wii Irgendwas. Dieses Mal gibts halt von allem den zweiten Teil. Wii Irgendwas 2. Und so.

Naja, und ein paar Knaller, wie beispielsweise Heavy Rain, das Fahrenheit 2.0, the interactive Movie to bind them all. Nach einigen Videos kann ich sagen: Nix für mich. Quicktime-Events hab ich schon genug in Dance Dance Revolution. Super Mario Bros New Irgendwas 2 Wii? Nix. Bleibt mir bloß vom Hals damit. Und für die Xbox fällt mir mal grad gar nichts ein.
Ach doch, Natal. In Fachkreisen auch OMG NEHMT ES WEG NEHMT ES WEG genannt.

Ich wünsche allen Anwesenden dennoch viel Spaß, und hoffe für die Pressekollegen auf eine gute Verpflegung und gemütliche Presseclubs! Bringt mir was mit!

Ähnliche Posts:
  1. Gamescom 2010
  2. Frohes Neues! Schon wieder!