Ach du mein dicker Hackbraten, war das lustig. Viereinhalb Tage. Fünfzehn Stunden Schlaf. Dreißig Stunden laufen. Vierzig Becher Kaffee. Unzählbar viel Alkohol. Das ist die Games Convention. Hier die Top 6 der großartigsten Eindrücke des diesjährigen Anstaltsaufenthaltes.

Platz 6:

Leipzig. Meine Fresse, ist das eine abgefuckte Stadt. Klar, um Kosten zu sparen, haben wir eine eher günstige Pension ausgewählt, aber der Dauerfacepalm ist quasi vorprogrammiert. Die Fassade des Hauses fällt auf mein Auto, die Pensionsbesitzerin hält jeden Besucher an, die Tür ja dreimal abzuschließen wegen den Gestalten draußen in der bösen Welt, und auf drei Gammelkneipen und zwei siffige Dönerbuden kommt genau keine Tankstelle. Dafür gabs viel, viel GC-Werbung. Hier hat hauptsächlich Sony gepunktet, wer nach diesem Werbeinferno kein Little Big Planet kauft, kann nur blind oder Nintendofanboy sein. Aber dazu mehr auf einem der wichtigeren Plätze. Leipzig hat auch einen wahnsinnigen Hauptbahnhof. Mit Aldi. Und Plus. Und zirka zweihundert Restaurants aller coleur. Natürlich sieht auch dieser von außen aus, als würde er jeden Moment spektakulär in sich zusammenfallen. Aber trotzdem ist diese Vor-Vorstadt irgendwie sympathisch. Die Leipziger selbst eher weniger, vor allem die Polizisten. Die Bahnschienen zu überqueren kostet übrigens 10 Tacken.

Platz 5:
Chrono Trigger.
Klar, das Spiel ist Top – aber davon rede ich gar nicht. Warum um Himmels willen stellt Squenix auf der ganzen verdammten Messe nur einen(!) DS aus, auf dem man das Ding spielen kann? Einen einzigen! Selbst der fantastische DS-Zigaretten-aufhör-Trainer hatte mehr Stationen. Das wird nur noch getoppt von Capcom. Die dummen Penner haben es tatsächlich gewagt KEIN MEGAMAN ZUM ANSPIELEN AUFZUSTELLEN!!
Ist denn das zu fassen? Ein popeliger Screen zeigte alle Jubeljahre mal den bekannten uralten Trailer und das wars. Das war es! Meine Güte, war ich sauer. Zum Glück haben sie diese sensationelle, an Debilität grenzende Schwachsinnigkeit ganz annehmbar ausgeglichen durch Street Fighter 4. Also dürfen sich Chrono Trigger und Megaman diesen Platz teilen. Geselligkeit in Abwesenheit. Oder so.

Platz 4:
Nintendo.
War nämlich nicht da. Vielen Dank, dass ihr uns die Messe nicht total versaut habt mit eurem infantilen Kinderspielzeug namens WiiMusic. Verdienter vierter Platz. Nächster.

Platz 3:
Die Messebabes
. Ich hasse dieses Wort. Ich hasse es auch, wenn bestimmt total nette liebe Mädchen sich quasiprostituieren um von dicken, schwitzenden und widerlichen Kindern, die bestimmt allesamt die Dreissig längst überschritten haben angefasst und für Fotos missbraucht werden. Ich will gar nicht wissen, wie oft die armen Mädels irgendwelche Grabbelfinger auf ihrem Hintern mit einem Grinsen, welches eher an ein Weinen erinnert, quittieren mussten. Und wie peinlich es ihnen war, zwischen all den kaputten Typen im Bikini herumzulaufen, einfach, weil es zu einer “Gamermesse” dazugehört. Aber scheisse, diesmal waren sie wirklich unfassbar hübsch. Da wäre man gern ein ekliger stinkender Mittdreissiger gewesen. Beide Daumen hoch für unglaublich gutaussehende Messebabes, auch wenn das so gar nicht mein Stil ist.

Platz 2:
Sony.
Ich habe eigentlich kaum etwas von Sony länger als 20 Sekunden beachtet. Dieser Ehre kamen genau zwei Spiele zuteil. Zum Einen: Buzz. Acht Freiwillige machten sich unfreiwillig zum Vollhorst, indem sie wirklich simpelste Fragen zum TV- und Kinoprogramm nicht beantworten konnten. Wer sagte “Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert”? Lucky Luke, ist doch klar. Vollpfosten. Immerhin haben sie mich gut amüsiert. Der zweite Grund, zu etwas anderem als zum Popelabwischen den Sonystand zu besuchen, war da schon weitaus spannender: Little Big Planet war spielbar. Schlechte Nachricht zuerst: Ich konnte den Leveleditor nicht antesten. Gute Nachricht: Der Jump’n'Run-Part gehört zum Besten, was ich bisher im Genre gesehen habe. Holladrio, macht das Laune. Allein schon den irre gut animierten Wuschis zuzuschauen, wie sie zu viert an einem Flauschebommel hängend über Lava hangeln, nur um danach irgendwelche kippelnden Plattformen so unvorteilhaft zu erreichen, um Lemmingartig exakt in das gerade überwundene, ziemlich heiße Hindernis zu purzeln. Allein wird das Ding vermutlich eher fade, aber zu viert ist Little Big Planet wirklich sehr, sehr lustig. Damit wäre ein weiteres Mal bewiesen: Mehr als zwei Knöpfe braucht ein gutes J’n'R nicht. Und ich komme vermutlich doch an der PS3 nicht vorbei.
Ein weiterer Grund für den Kauf derselbigen wäre außerdem Heavy Rain, das neue Projekt der Fahrenheit-Macher. Ich war leider nicht bei der Vorstellung dabei, doch mir wurde unter Alkoholeinfluß ausgiebig davon erzählt – es scheint wirklich außergewöhnlich gut zu werden. Na gut, das sollten so einige Spiele vorher und versagten auf traurigste Arten. Aber ich bin ja bekanntlich Optimist. Schöner Job, Sony. Achso, und SingStar Turkish Party kommt. Wäre ich Singstar-Fan: Ich würde es kaufen. Just for the fun of it.

Tamtaratam.

Platz 1:
Street Fighter 4
. Wie fang ich da an? Das Spiel ist eine Granate. Es ist quasi das Prügelspiel, welches alle anderen Prügelspiele verprügelt, und anschließend mit einem Hurricane-Kick in die Kauleiste zu Boden schickt. Es sieht fantastisch aus, spielt sich phänomenal und überhaupt ist alles so toll, dass ich gar nicht weiß, was ich jetzt noch schreiben soll. Die Hintergründe sind (Achtung, abgenutztes Fachzeitschriftenwort) ein Augenschmaus, die Animationen sind besser als meine und gerüchteweise soll Cammy es in die Konsolenfassung schaffen. Tolles, tolles Spiel. Wer das nicht kauft, sollte öffentlich gehenkt werden. Und gevierteilt. Und verbrannt. Und anschließend irgendwelchen fiesen afrikanischen Insekten zum Fraß vorgeworfen werden. Nicht zwangsweise in dieser Reihenfolge. Erwähnte ich, wie toll es ist?

Achso: Das versprochene Video ist abgedreht, nur leider vollkommen unbrauchbar auf Hi8-Video. Da ich momentan nicht daheim bin, brauche ich nun erstmal eine Videokarte und ein paar ungestörte Stunden für Schnitt und Kommentar und Nightwish-Musik im Hintergrund. Ich guck mal, ob ich das noch schaffe, solange die GC halbwegs aktuell ist.

Ähnliche Posts:
  1. Wettbewerbs-Endspurt!
  2. “Xenoblade für Wii wird ganz toll”