Ich würde hier gern etwas schreiben, darf aber nicht, weil ich laut gewissen Personen schon mit dem Comic zu viel spoilere.

Jahrelang habe ich mich geweigert, dieses Spiel länger als 10 Minuten zu spielen, weil es einfach unfassbar langweilig anfängt. Wenn man mich fragt, ein KO-Kriterium für jedes Videospiel. Später wird es aber doch noch ganz nett. Und vielleicht spiele ich es sogar durch.

Wer also wie ich nach drei Türmen einfach keine Lust mehr hat, hat zwar mein vollstes Verständnis, aber verpasst vielleicht etwas. Denn soviel darf ich wohl sagen: Terranigma ist eines der erwachsensten, gefühlsintensivsten und liebevollsten Spiele der SNES-Ära, die mir bis dato untergekommen sind. Entschuldige, dass du so lange auf mich warten musstest, Ark.

Ähnliche Posts:
  1. Massive Weak Crab Point Giant Enemy Damage